Skip to content

Virenscanner und Co. - Pro und Contra

Virenscanner oder Antivirenprogramme oder wie auch immer man sie nennen will sind nicht unumstritten. Für manche nutzloses Schlangenöl, für andere ein Allheilmittel zur Abwehr von Angriffen, für noch andere sogar eine Gefahr für den eigenen Rechner... und dann wird erst gemeldet, dass zumindest die Programme für Mac OS X eine Infektion nicht verhindern, und dann wird einer (Update 6.5.: und noch einer) der Hersteller auch noch dabei erwischt, dass er in Produkttests trickst (um mal das harte "Betrügen" zu vermeiden). Na, zumindest der eine scheint es ja nötig zu haben, also taugen die ja wohl alle nichts, oder?

Virenscanner sind wirkungslos?

Weiterlesen...

Nichts wirklich Neues: AV-Schutz wirkungslos, Webcams ausspioniert, eine CA ohne Vertrauen

Kennen Sie noch das Lied Die Wissenschaft hat festgestellt? Ein Wissenschaftler hat festgestellt, dass AV-Schutzprogramme wirkungslos sind. Und nun?

Dann gibt es da eine CA, die nicht nachweisen konnte oder wollte, dass sie sicher ist. Weshalb ihr Mozilla nun nicht mehr vertrauen mag.

Und die Cyberkriminellen haben es auf ans Internet angeschlossene Kameras abgesehen.

Das ist alles nichts Neues, trotzdem aber einen Kommentar wert.

Schutzprogramme wie Virenscanner und Co. schützen nicht vor Schadsoftware

Weiterlesen...

Kryptodebatte? Hatten wir doch schon!

Da die Überwachungsfanatiker mal wieder nach Hintertüren in Verschlüsselungen schreien, sei an den folgenden Artikel des leider viel zu früh verstorbenen Andreas Pfitzmann anlässlich der ersten Krypo-Debatte erinnert:

Andreas Pfitzmann:
Wie es zum Schlüsselhinterlegungs- und Aufbewahrungs-Gesetz (SchlAG) kam;
PIK, Praxis der Informationsverarbeitung und Kommunikation, 18/4 (1995) 246.

Zu finden im Archiv der SIRENE-Gruppe (in dem es auch noch einige weitere Texte zur ersten Krypo-Debatte gibt) als Pfit10_95SchlAG.ps.gz.

Weiterlesen...